Was ist Smart Charging?

Smart Charging beschreibt eine Reihe von Funktionalitäten in EVBox-Ladestationen, die es dem Stationsbetreiber ermöglichen, mehrere Ladestationen kosten- und energieeffizient zu betreiben.

Smart Charging Technologie – wie funktioniert es?

Smart Charging ist ein Überbegriff, der alle intelligenten Funktionalitäten in den EVBox-Ladestationen definiert, die die Ladeinfrastruktur optimieren, indem sie die verfügbare Leistung effizient und flexibel verteilen. Mit Smart Charging vermeiden Sie nicht nur unnötige Kosten wie z. B. Überkapazitätsgebühren, sondern können auch Ihre Ladestationen bei begrenzter Stromkapazität jederzeit und an jedem Ort optimal nutzen.


Lastmanagement

Lastmanagement ist für jeden eine unverzichtbare Smart-Charging-Funktion, der eine Ladestation mit zwei Steckdosen oder mehrere Ladestationen an einem Ort betreiben.

Der Betrieb einer Ladestation erfordert, dass Ihre Stromquelle (z. B. ein Bürogebäude) die Gesamtkapazität aller Ladestationen trägt. Lastmanagement verteilt die verfügbare Kapazität proportional auf alle aktiven Ladestationen und stellt sicher, dass die Elektrofahrzeuge an Ihrem Standort optimal geladen werden.

Beispielszenario:

Ihr Gebäude (Stromquelle) hat maximal 25A zur Verfügung. Auf dem Parkplatz Ihres Gebäudes besitzen Sie eine EVBox Business Ladestation mit zwei Ladepunkten, die maximal 32A zur Verfügung haben. Wenn das erste Auto an Ihrer Ladestation aufgeladen wird, geschieht dies mit 25A, der maximalen Kapazität, die Ihr Gebäude zulässt. Sobald ein zweites Auto aufgeladen wird, wird die Ladekapazität proportional auf beide Autos verteilt. Beide Autos werden jetzt mit 12,5A aufgeladen.


Hub / Satellite

Hub / Satellite ist für jeden eine unverzichtbare Smart Charging-Funktion, der mehrere Ladestationen an einem Ort betreiben möchten.

Um Zeit und Aufwand zu sparen, kümmert sich die EVBox nicht nur um die automatische Abrechnung der Ladevorgänge, sondern sammelt auch die Daten aller Ladestationen bequem in einer Cloud-basierten Management-Plattform: BackOffice.

Um richtig zu funktionieren, muss das BackOffice mit jeder Ladestation Daten kommunizieren. Hier bietet sich eine Hub / Satellite-Konfiguration an. Anstatt, dass jede Ladestation Daten individuell kommuniziert - was bedeutet, dass jede Station ihr eigenes eingebautes Modem haben muss - ermöglicht Hub / Satellite die Kommunikation von bis zu 20 Ladestationen über ein einziges Modem.

Diese Konfiguration erspart Ihnen unnötige Wartungs- und Vertragskosten. Schließlich muss im seltenen Fall einer Fehlfunktion, nur ein einziges Modem repariert werden. Zudem ist für die Generierung und Verwaltung von Daten nur ein BackOffice-Abonnement erforderlich.

Beispielszenario:

Sie haben drei EVBox Business Ladestationen mit zwei Steckdosen auf Ihrem Parkplatz installiert. Eine dieser drei Ladestationen ist die Hub-Station, an die alle anderen Stationen (Satellites) über ein unterirdisch verlegtes Kabel angeschlossen sind. Dieses Kabel ermöglicht es jeder Satellite-Station, ihre Daten an die Hub-Station zu senden. Die Hub-Station sammelt alle Daten und sendet sie an das BackOffice. Das BackOffice verarbeitet die Daten und liefert Ihnen wichtige Einblicke über die Ladevorgänge an allen drei Stationen.


Peak Shaving

Während jeder Ladephase kann der Stromverbrauch bis zur maximal verfügbaren Kapazität ansteigen. Das bedeutet, dass Sie vorsichtig sein müssen, wenn Sie die Waschmaschine oder den Trockner einschalten. Wenn Sie Ihre maximale Kapazität überschreiten, berechnet Ihnen Ihr Netzbetreiber dies rückwirkend. Peak Shaving hilft dies zu verhindern. Sobald Sie die maximale Kapazität erreichen, reduziert die EVBox automatisch den Verbrauch der Ladevorgänge oder pausiert sogar die Sitzungen, bis wieder genügend Strom verfügbar ist.

Weitere FAQs

Benötigen Sie weitere Hilfe? Füllen Sie das Support Formular aus.

Auf der Suche nach einer Ladestation?

Wollen Sie auch eine Ladestation mit der Smart Charging Funktion?

Unsere Produkte